Tief unter der Erde lebt das Gnomenmädchen Perdita ein friedliches Gnomenmädchenleben.

Haha – Quatsch, das ist natürlich der fromme Wunsch ihrer geplagten Eltern. In Wahrheit freundet Perdita sich mit einem Troll an, zeigt einem aufgeblasenen Wichtel, was eine Harke ist, und erlebt so viele spannende Abenteuer wie einem Gnomenmädchen möglich. Wer also wissen will, was es mit dem „Schatz der grünen Bohne“ oder dem „Kelch von Salamandrien“ auf sich hat, steigt hier ein.